Sie befinden sich hier: Startseite / puls3 Tann-Rüti

Jung und Alt zusammen

„Alte Männer und alte Frauen werden wieder auf den Plätzen Jerusalems sitzen. Die Plätze der Stadt werden voll Knaben und Mädchen sein, die auf den Plätzen Jerusalems spielen“ (Sacharja 8,4+5). So beschrieb der Prophet Sacharja einmal das Miteinander der Generationen. Alt und Jung zusammen – das ist Lebensfülle!

Wer wie ich in einem Drei-Generationen-Haushalt aufwuchs oder teil einer alle Generationen umfassenden Gemeinde ist, weiss, wovon hier die Rede ist. Die ungestüme Lebendigkeit der Kinder, das Aufrüttelnde der Jugendlichen, das Zupacken des Mittelalters, die Erfahrung und Gelassenheit alter Menschen – wunderbar!
Aber natürlich, ich will auch die Schwierigkeiten, die mit diesem engen Zusammenleben verbunden sind, nicht verschweigen. Gegenseitige Rücksichtnahme ist nötig. Und ohne Konflikte geht es sowieso nicht. Aber deswegen auf den Segen verzichten? Sich mit weniger als der Lebens-Fülle zufrieden geben?
Wir brauchen die Kinder und Jugendlichen, wir brauchen die Eltern, wir brauchen die Grosseltern – auch in der Gemeinde! Tragisch, wenn man dieses verheissungsvolle Modell, zusammen zu leben, leichtfertig auf’s Spiel setzt oder zu schnell aufgibt. Wir können nur verlieren. Schön, wenn das Gespräch nie abreisst; wenn junge Menschen eins zu eins erleben, was es heisst, alt, gelassen, reif, weise zu werden – junge Menschen dies erleben zu lassen, ist die Aufgabe der Älteren; schön, wenn alte Menschen echte Wertschätzung spüren und ihre Lebenserfahrung geachtet wird – alten Menschen dies zu zeigen, ist die Aufgabe von uns Jüngeren. Jung und Alt zusammen – das ist Lebensfülle!

Stefan Zürcher

 

zurück

United Methodist Church